12
Jan

Der Deal ist (fast) perfekt!

Veröffentlicht von am in i-restart
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 5197
  • Drucken
Eigentlich ist es klasse, wenn Sie in der Stellensuche auf die Kompetenz und Beratung eines Personalberaters vertrauen können, denn dann sind mehrere Komponenten besonders positiv. Erstens ist die Stelle eine Funktion für Fach- und Führungskräfte mit entsprechender Dotierung, denn in der Regel werden nur solche Positionen über Personalberater besetzt. Zweitens haben Sie einen kompetenten Feedbackgeber im Bewerbungsprozess, der Sie nach dem Erstinterview begleitet, Tipps gibt, Vorinformationen zum Unternehmen, zur Stelle und zum Gesprächspartner mitteilt und Idealerweise ein Interesse daran hat, dass Sie sich gut positionieren. Und drittens haben Sie einen Verkäufer in Ihrer Sache beim Unternehmen, der Ihre besten Seiten hervorhebt und Sie bestens präsentiert. Aber leider gibt es auch viele schwarze Schafe. Viele Personalberater sind sehr auf Aufträge angewiesen und filtern drastisch alles, was ihnen per Bewerbung in die Hände kommt. Scheint Ihr Profil für eine Stelle interessant, dann umwirbt der Personalberater Sie, unhaltbare Versprechen nicht ausgeschlossen. Genauso schnell sind Sie wieder vergessen, wenn der Kunde Ihr Profil negiert hat oder der Auftrag sich geändert hat. Sie warten dann vergebens auf die versprochene Rückmeldung. Es kann auch sein, dass Sie viele vertragliche Zusagen vom Personalberater erhalten, wenn eine Position besonders schwer zu besetzen ist. Deshalb sollten Sie durch den Personalberater getätigte Zusagen immer noch einmal durch das Unternehmen bestätigen lassen. In der letzten Zeit vermehren sich auch die Berater, die Lockangebote inserieren und sich dann anbieten, Sie - gegen ein fürstliches Honorar, versteht sich - in eine attraktive Position zu vermitteln. Selbst wenn Sie dann einen Arbeitsvertrag angeboten bekommen, kann es Ihnen passieren, dass Sie in der Probezeit die Kündigung erhalten, sobald Sie das Honorar an den Berater gezahlt haben. Hier ist also Vorsicht geboten! Seriöse Berater hingegen sind eine echte Unterstützung im Bewerbungsprozess. Sie geben Tipps für Ihre Bewerbung, zu Ihrem Auftreten, Feedback zum Termin beim Kunden und finden etwaig eine andere Stelle für Sie, falls es nicht beim ersten Kunden geklappt hat. Also nutzen Sie die Kompetenz der guten Berater und deren Unterstützung, die dann dem Kunden gegenüber fakturiert wird und für Sie kostenlos ist. Passen Sie auf sich auf! Ihre Isabell C. Krone
Isabell Krone hat noch keine Informationen über sich angegeben
Neueste Beiträge des Autors
320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024