04
Apr

Nein danke! Nicht jedes Angebot passt

Veröffentlicht von am in i-restart
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 4719
  • Drucken
Sie haben einen Anruf und ein An­gebot präsen­tiert bekommen. Herz­lichen Glück­wunsch! Jemand hat Sie wegen eines Kon­taktes, auf­grund Ihres Profils oder Ihrer beruf­lichen Quali­fikation in den Fokus genommen. Das ist klasse und spricht für Sie! Auch wenn das An­gebot Ihrer Quali­fikation nicht ent­spricht, ist es den­noch wunder­bar, dass je­mand Sie emp­fohlen hat oder an Sie ge­dacht hat. Jetzt geht es darum, aus der Aus­wahl aus­zusteigen, ohne dass Sie über­heblich oder selbst­gefällig wirken. Den­ken Sie daran, was Ihnen an Ihrem der­­zeitigen Job be­sonders gut gefällt und heben das hervor. Oder haben Sie gute Gründe, warum ein Job­wechsel der­zeit nicht an­gebracht ist? Sie stecken derzeit mitten in einer Qua­lifizierung oder in einem image­trächtigen Projekt, das Sie ab­schließen wollen. Ihre Priori­tät sollte sein, dass der Kon­takt bleibt, auch wenn Sie dieses An­gebot jetzt ab­lehnen. Denn das näch­ste An­gebot könnte viel­leicht das Passende sein. Übrigens: Es kann sehr gut tun, gefragt zu sein oder gefragt zu werden, be­sonders dann, wenn Sie gerade in Ihrem der­zeitigen Job aus­gefüllt und zu­frieden. Genießen Sie ruhig dieses Gefühl! Ihre Isabell C. Krone
0
Isabell Krone hat noch keine Informationen über sich angegeben
Neueste Beiträge des Autors
320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024