28
Sep

Von Sprintern und Langläufern

Veröffentlicht von am in i-restart
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 5075
  • Drucken
Es gibt unterschiedliche Typen bei der Arbeit. Die einen sind diejenigen, die mit sehr hoher Schlagkraft innerhalb kürzerer Zeit und unter hohem Arbeits- und Zeitdruck schnell Ergebnisse liefern und dies auch sehr intensiv zelebrieren, wenn sie ein Projekt abgeschlossen oder einen Auftrag bekommen haben. Die anderen sind diejenigen, die kontinuierlich ihre konstante Arbeitsleistung erbringen, stetig gute und korrekte Daten und Fakten liefern und sich auch nicht beschweren, wenn es länger braucht, ein Ergebnis zu erzielen, oder die auch mit vielen kleinen Auftragserfolgen zufrieden sind. Es ist offensichtlich, ein gut geführtes Unternehmen braucht beide Typen, um langfristig und nachhaltig erfolgreich zu sein. Die Sprintertypen ergattern mitunter das große Geschäft, aber sie brauchen stetig Bewunderung und Anerkennung. Entweder holen sie sich diese über ständig neuere und größere Herausforderungen und machen Karriere. Oder, wenn der Erfolg im gleichen Unternehmen ausbleibt oder die Anerkennung durch Kollegen und Vorgesetzte fehlt, wechseln sie das Unternehmen. Die Langläufertypen lieben den Teil ihrer Arbeit, der ihnen in der Routine stetig gleichbleibende und gute Erfolge sichert. Sie sind in der Regel bei Beförderungen oder neuen Herausforderungen oft nicht im Fokus der Entscheider, weil sie sich nicht um die neuen Themen aktiv bewerben und weil sie die sichere Routine und den stetigen kleinen Erfolg brauchen und damit nicht zu gut sichtbar werden. Wenn Sie also Ihr Team nur mit Sprintertypen besetzen, dann werden sie mitunter kurzfristig eine hohe Kreativität und einen großen Erfolgsschub erreichen, die tägliche Arbeit und den nachhaltigeren Erfolg erreichen Sie jedoch mit Langläufertypen, die Ihnen in der Regel auch eher erhalten bleiben, wenn die Arbeitsbedingungen herausfordernder werden. Wenn Sie für sich herausfinden, welchem Typ Sie eher gleichen, dann wissen Sie, wie Sie Ihre berufliche Entwicklung in den kommenden Jahren gestalten können. Übrigens: Sprintertypen können unter Langläufervorgesetzten gut arbeiten, Langläufertypen fühlen sich unter Sprintertypen stetig unter Druck gesetzt und zu wenig wertgeschätzt. Das Beste ist, Sie haben von beidem etwas, wenn Sie die Führungsposition anstreben. Passen Sie auf sich auf! Ihre Isabell C. Krone
0
Isabell Krone hat noch keine Informationen über sich angegeben
Neueste Beiträge des Autors
320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024